Schwarzwaldwoelfin
Schwarzwaldwoelfin

Wer Interesse hat, ist gerne eingeladen, mein Buch kostenlos auf facebook zu lesen. Es gibt dort eine Gruppe "Seelenleuchten"  in der meine Texte aus dem Buch - sowie auch neue oder überarbeitete - zu lesen sind.

 

Die Schwarzwaldwoelfin sagt "Ade"

Es war einmal eine Schwarzwaldwoelfin. Die war einfach nur bestrebt, Mensch und Tier Gutes tun zu wollen. Es war ihr einzigster Wunsch, etwas Licht ins Dunkel dieser Zeit zu bringen.

 

Doch sie mußte erkennen, dass niemand sich für das, was sie zu sagen hatte, interessierte. Sie musste  erkennen, dass niemand etwas anfangen konnte, mit dem, was sie zu geben hatte. Obwohl sie sich so viel Mühe gab, wurde sie nicht gesehen und nicht gehört.

 

Oft wurde sie belächelt, nicht für voll genommen und fast immer gemieden. Ihr Liebglingsthema "Gott" erregte mehr Unmut bei den Menschen, als Interesse und wurde so immer wieder zum Stein des Anstoßes. So blieb sie immer wieder allein zurück und fragte sich, ob sie vielleicht doch verkehrt lag und sich alles nur einbildete.

 

Nun ist die Schwarzwaldwoelfin müde geworden.

Sie ist zu müde, um weiterzukämpfen.

Sie ist müde von den vielen Ausgrenzungen und vom Unverständnis der Mitmenschen.

Und sie ist müde zu geben, was man nicht will.

 

Deshalb schließt sich heute die Seite der Schwarzwaldwoelfin.

Die Seite, die inzwischen über 27.300 mal aufgerufen wurde und  denoch so wenig an Frucht bringen konnte.

 

Traurig sagt die Schwarzwaldwoelfin nun leise "ADE"

 

(01.01.2017 Gina K.)

Wer gut mit Tieren umgehen kann,
der hört sie sprechen.
Wer sehr gut mit Tieren umgehen kann,
der hört sie flüstern.
Aber wer gar nicht mit Tieren umgehen kann,
der hört sie nicht einmal schreien.

 

(Verfasser unbekannt)

 

Zu dieser Seite

Diese Seite wurde von mir zur Ehre und zum ewigem Gedenken an meinen Schlumpianer "Mike" errichtet.

Mikey, wie ihr ihn oben seht, wechselte am 20.03.2012 gegen 10 Uhr die Seite.

Ich vermisse ihn ohne Ende und werde ihn über alle Zeit und Raum in meinem Herzen tragen.

 

Darüber hinaus gedenke ich auf dieser Seite auch "Ginger" meiner Rübe, der Hündin meines Sohnes.

Ginger entlief im August 2010 und trotz aller menschenmöglichen Bemühungen blieb sie verschwunden.

Wir wissen bis zum heutigen Tage nicht, was mit ihr geschehen ist.

 

Die Geschichte über die beiden findet ihr unter der jeweiligen Rubrik.

 

Da ich nicht nur meine eigenen Tiere über alles liebe, sondern auch jede Tierseele dieser Welt, möchte ich diese homepage auch nutzen, Tiere, die mir am Herzen liegen zu vermitteln oder anderweitig zu helfen - soweit dies in meiner Macht steht und gewünscht wird.

Ich mache in meiner Tierliebe keinen Unterschied zwischen Hund und Schwein oder Katze und Huhn.

Aus diesem Grund lebe ich mit aller Konsequenz vegetarisch, fast vegan.

Diesem Thema ist ebenfalls eine eigene Rubrik gewidmet.

 

Meine Entwicklung, meine Erfahrungen, mein ganzes Leben habe ich der Schöpfung unterstellt.

Gott oder wie ich ihn nenne "Der Große Geist" ist meine Priorität Nr. 1. Alles ist ihm und seinem großen Plan geweiht. Seine Gesetze sind meine Gesetze und nur so kann und will ich leben.

 

Ich wünsche jedem, der den Weg hierher findet, dass er etwas für sich mitnehmen kann.

Ich wünsche jedem, allzeit gute und gesegnete Wege und Bewußtsein.

Und ich wünsche jedem, dass er erkennen und lieben darf - alles was ist.

 

Schwarzwaldwoelfin